Auszug aus dem P R O T O K O L L

 

Mitgliederversammlung vom 21. Februar 2018

 

Die vom Verein unterstützte Kindertagesstätte ist nach wie vor eine wichtige Einrichtung für die Betreuung von Kleinkindern aus der armen Bevölkerungsschicht. Helmut Kaufmann hält per E-Mail Kontakt mit Schwester Lenka, die für unsere Erzieherinnen als Arbeitgeberin die Finanzen verwaltet. Die Gebäude der Kindertagesstätte gehören dem Orden von Sr. Lenka. Im Betreuungsteam gab es eine Veränderung: Elsa musste in die Schule wechseln. Da sie kein Studium vorweisen konnte, darf sie nach den aktuellen Vorschriften in Ecuador nicht als Erzieherin im Kindergarten arbeiten. In der Schule darf sie jedoch unterrichten. Dafür ist Sr. Tati jetzt in die Kindertagesstätte gewechselt. Sie war schon bisher für die Erstellung der psychologischen Gutachten in der Kindertagesstätte verantwortlich. Der Verein Casa Colbri finanziert weiterhin die Gehälter von Susanne und Elsa, außerdem das Essen für die Kinder, Bastel-und Spielmaterial sowie Verbrauchskosten (Wasser, Gas, Putzmittel..).

 

Den Finanzbericht für das Jahr 2017 haben wir inzwischen von Sr. Lenka erhalten. Die Gesamtausgaben für Gehälter, Essen und Verbrauchkosten betrugen im Jahr 30.059,03 $. Als Unterstützung hat der Verein Casa Colibri im vergangenen Jahr 28.574 $ überwiesen.

 

Wir mussten in diesem Jahr nicht auf die Rücklagen zugreifen, um die regelmäßigen Überweisungen nach Ecuador durchführen zu können. Wegen der schwankenden Spendeneingänge benötigen wir diese Rücklagen jedoch weiterhin, um die laufenden Überweisungen für den Betrieb unserer Kindertagesstätte sicherstellen zu können. Außerdem sind Reserven für Abfindungen (Fondo de Liquidación) zu bilden für den Fall einer Auflösung der Kindertagesstätte.

 

Die Kassenprüferin hat die die Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung bestätigt. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

 

Bei der anschließenden Neuwahl wurde der bisherige Vorstand auf einstimmigen Beschluss der Vereinsmitglieder in seinem Amt bestätigt.

 

Finanzierung: Sr. Lenka bekommt eine Übersicht der geplanten Überweisungen für 2018 incl. einer Erhöhung von ca. 2,3%. Diese Vorgehensweise wurde ausgiebig diskutiert und beschlossen. 

 

Auch im vergangen Jahr haben wir wieder positive Rückmeldungen von Besuchern oder freiwilligen Praktikantinnen unserer Kindertagesstätte erhalten. Wir hoffen, dass wir mit Hilfe unserer Spender dieses Projekt noch lange fortführen können.


Erster Vorsitzender                   Schriftführerin

Helmut Kaufmann                     Rita Kaufmann